Neuigkeiten

10.10.2021

Reudern: Alb-Gold Juniors Cup & Race4All

Am 09. Oktober fand das letzte Rennen des Alb-Gold Juniors Cup 2021 bei bestem Herbstwetter in Reudern statt. Bei den Jugend-Rennen waren nicht ganz so viele Fahrerinnen und Fahrer des RV Gomaringen/ Team Steinlach Wiesaz am Start, es konnten aber dennoch ein paar gute Ergebnisse eingefahren werden. Max Rein war bei den Powerflitzern wieder ganz vorne dabei, Willi Bartholomä (U7) beendete sein erstes Rennen auf dem 3. Platz. In der U9 wurden Nino Schneeweiß wieder 5. und Joah Boden 21. In der U11 landete Falk Schneeweiß nach starker Aufholjagd auf dem 2. Platz, Micha Rein wurde 13. und Malte Brusdeylins 17.

Im Anschluss starteten dann gleich 3 Teams des RV Gomaringen/ Team Steinlach Wiesaz beim zweistündigen Rundenrennen „Race for All“. Andreas Schiwy & Patrick Schneeweiß belegten den 5. Rang in der Gesamtwertung (konkurrenzloser Sieg in der „Masters“ Klasse 😉), Paul Latus & Maximilian Rohrer den 6. Rang und Wiebke Schiwy & Frederic Bott den 7. Rang (konkurrenzloser Sieg in der „Mixed“ Klasse 🤷‍♀️). Leider waren nur 9 Teams am Start – hoffentlich findet dieses tolle Format im nächsten Jahr wieder mehr Zuspruch!


04.10.2021

Münsingen: Alb-Gold Juniors Cup & Alb-Gold Trophy

Am vergangenen Wochenende fanden Alb-Gold Juniors Cup und Alb-Gold Trophy bei bestem Wetter in Münsingen statt. Wie schon in Neckartenzlingen konnten insbesondere die jüngeren Fahrerinnen und Fahrer des RV Gomaringen/ Team Steinlach Wiesaz super Ergebnisse einfahren: Nora & Luna Böhm und Max Rein waren bei den Powerflitzern ganz vorne dabei. In der U9 wurden Hannes Rath erneut 2., Fiona Eissler 4., Nino Schneeweiß 5. und Nico Böhm 16. In der U11 belegten Micha Rein den 8. und Malte Brusdeylins den 11. Platz. Falk Schneeweiß stürzte, konnte das Rennen aber nach kurzer Pause auf Platz 19 beenden. Im anspruchsvollen Rennen der U13 belegte Elena Eissler den 6. Rang.


Am Sonntag starteten dann noch ein paar „ältere“ Fahrer*innen bei den Marathon-Wettkämpfen: Finja Schmid fuhr in ihrer Altersklasse (U19 w) zum Sieg über 43 km – Glückwunsch zu diesem starken Ergebnis! Im Mini-Marathon (27km) belegten Nico Göbel, Bernd Heusel & Marcel Schmid die Plätze 8, 14, & 18 in ihrer jeweiligen Altersklasse.

26.09.2021

Alb-Gold Juniors Cup in Neckartenzlingen

Am Sonntag waren beim Alb Gold Juniors Cup in Neckartenzlingen wieder ein paar Jungs des RV Gomaringen/ Team Steinlach Wiesaz unterwegs. Im großen Starterfeld konnten die Fahrer der U9 super Ergebnisse einfahren: Hannes Rath beendete das Rennen nach einer sehr staken zweiten Runde auf dem 2. Platz, Nino Schneeweiß wurde 6. und Joah Boden 13. In der U11 belegten Micha Rein den 10. und Malte Brusdeylins den 19. Platz. Falk Schneeweiß (auch U11) musste - nach einer Erkältung zu Beginn der Woche – in der weiten Runde auf Platz 2 liegend leider aufgeben.

Im abschließenden 2h Race4All starteten Maximilian Rohrer und Patrick Schneeweiß als Team „Trainer-Duo RV Gomaringen“. Auf der tollen Strecke die zunehmend abtrocknete, absolvierten sie 16 Runden in und belegten damit den 5. Platz in der stark besetzten Kategorie Herren, die von Andreas Basler und Benjamin Pfrommer gewonnen wurde.

Nächstes Wochenende findet schon das nächste Rennen des AGJC statt, dann in Münsingen.


12.09.2021

MTB Bundesliga Rennen in Gedern

Für den RV Gomaringen am Start waren Finnja Schmid und Patrick Heusel. Beide konnten auf dem anspruchsvollen Kurs ein sehr gutes Rennen abliefern. Finnja konnte in der U19 einen starken 9. Platz einfahren, während Patrick in der U23 einen super 25. Platz erfuhr und sich damit seine ersten 5 Bundesligapunkte holte. Zwei tolle Ergebnisse für den RV Gomaringen!


11.09.2021

Alb-Gold Juniors Cup in Böhringen

Am vergangenen Wochenende konnte endlich der Alb-Gold Juniors Cup wieder starten. Das Team Steinlach Wiesaz reiste mit einer hochmotivierten Mannschaft zum Rennen nach Böhringen. Das Wetter blieb nach einem morgendlichen Regen wider Erwartens gut und so hatten die Jungs ein tolles Rennen und konnten super Platzierungen erfahren.


Hier die Platzierungen des ersten Rennens der Serie - weiter geht es in zwei Wochen in Neckartenzlingen!

Powerflitzer: Matti Schneeweiß

U9: 5. Nico Böhm / 9. Nino Schneeweiß

U113. Falk Schneeweiß / 9. Micha Rein / 12. Malte Brusdeylins

U13: 20. Maximilian Neher


03.08.2021

MTB Ausfahrt nach Annweiler am Trifels

Am ersten Augustwochenende stand das Highlight des Jahres für die U13 und U15. Wie in den letzten Jahren ging es nach Annweiler in die Pfalz, um die tollen sandigen Trails unsicher zu machen. Nach der Anreise am Freitag ging es vom Turnerheim aus direkt auf die Trails hinter dem Haus wo es auf kleinstem Raum Unmengen an super Trails gibt. Bei tollem Wetter wurden hier ersten Erfahrungen mit den steinigen und flowigen Trails gemacht. Am Samstag teilte sich die Gruppe auf und machte sich auf den Weg Richtung Almersberg. Hier gab es neben einigen anspruchsvollen Abfahrten auch vollkommen zugewachsene Wege die freigeschlagen werden mussten. Dies machte den Kids aber deutlich mehr Spaß als den Trainern. Am Sonntag erkundete eine Gruppe die spektakuläre Gegend um den Fensterfels und die Burg Trifels. Die andere Gruppe machte sich zu einer großen Runde nach Hauenstein auf, um einen 9km langen Flowtrail zu fahren. Dieser tolle Trail übertraf alle Erwartungen. Mit einem gemeinsamen Grillen endete der letzte Abend der Ausfahrt. Zum Abschluss am Montag ging es nochmal auf die Trails hinter dem Turnerheim. Vor schlechtem Wetter und schlimmeren Stürzen verschont ging es am Montagnachmittag wieder zurück nach Gomaringen.



Zurück zur Übersicht

31.08.2020

BMX 2020: Brenzel Deutscher Meister 2020

Am vergangenen Wochenende wurde Pascal Brenzel, vom RV Gomaringen im Mellowpark Berlin „Deutscher Meister 2020“ in der Championship Klasse „Junior Men“.
Pascal schafft das Triple. Drei Jahre in Folge dominiert Brenzel und dreimal hintereinander wird er Deutscher Meister. Eine Leistung, die im BMX Sport einzigartig ist.
Wie für viele Profiathleten ist dieses von Corona gezeichnete Jahr, ein Jahr mit großen Herausforderungen. Große Meisterschaften und viele internationale Rennen waren geplant, um wertvolle Punkte für Startplätze bei Olympia einzufahren. Pascal Brenzel als erfolgreicher und konstanter Fahrer bei großen Wettkämpfen, ist als einziger Juniorenfahrer Teil in der BMX Nationalmannschaft. Da nie klar war, welche Wettkämpfe wann und unter welchen Bedingungen stattfinden, verschoben werden oder doch gecancelt werden, bedeutete es für den Nationalkader: auf Abruf top fit zu sein. Praktisch bedeutete das für Pascal nach dem harten Wintertraining das Leistungsniveau über eine lange Phase zu halten. Ab April standen zwei bis drei Trainingseinheiten täglich auf dem Trainingsplan. Dazu kam Online-Schooling und die tägliche Fahrt zum Track nach Stuttgart.
Letztendlich wurden alle großen und tollen Wettkämpfe wie die Weltmeisterschaft in Amerika oder Euroläufe in Belgien, Holland, Frankreich, Italien und Norwegen abgesagt. Geblieben ist die Deutsche Meisterschaft in Berlin, ohne Zuschauer ohne Presse ohne Fans. Nach dem gigantischen, mega Sportevent des Vorjahres in Stuttgart eine nüchterne, emotionsneutrale Veranstaltung in Berlin.
Dessen unbeirrt, konnte Pascal alle seine Läufe für sich entscheiden und wurde vor David Szell (Kornwestheim) und Toni Skrzypek (Strudelbachtal) Deutscher BMX Junioren Meister 2020. In der Eliteklasse siegte Stefan Heil (Ingersheim) vor Julian Schmidt (Ingersheim) und Liam Webster (Cottbus)
Alle Bilder dazu unter [www.rv-gomaringen.de/BMX-4Cross/]



Zurück zur Übersicht


 
 
 
 
Instagram